Grundschule Glane
 

eTwinning-Qualitätssiegel und Mediennutzungspreis

05.12.:

Heute war ein ganz besonderer Schultag für einige Fünftklässler/innen, denn sie waren zu einem Frühstück an unsere Schule geladen und wurden ausgezeichnet für ein Projekt, das sie im vergangenen Schuljahr mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zimmermann durchgeführt hatten.

Das europäische Projekt hieß: "Ein Märchenhut geht auf Reisen" und unter anderem erarbeiteten sie das multimediale Theaterstück "Der gestiefelte Kater".

 

Die europäische Union hat verschiedene Programme, die die Zusammenarbeit der Schulen fördert. Eines davon ist eTwinning, das mithilfe einer Internetplattform die Zusammenarbeit zwischen Schulen verschiedener Länder fördert.

Frau Zimmermann von unserer Schule nahm im Oktober 2015 an einem europäischen Seminar teil, lernte dort andere Lehrerinnen kennen und plante ein Projekt mit ihnen: "Ein Märchenhut geht auf Reisen" und führte es im Schuljahr 2015/2016 durch.

Es arbeiteten insgesamt vier Schulen aus drei Ländern zusammen:

-eine zweisprachig unterrichtende Schule in Bozen, Italien

-eine Grundschule in Jak, Ungarn

-eine Förderschule aus Berlin

-und unsere Schule.

Dies ist die Startseite des Projektes:

Genauere Informationen über das Projekt erhalten Sie durch einen Film, in dem beispielhaft gekürzte Beiträge zusammengestellt wurden. Dafür klicken Sie bitte hier: Projekttutorial

Das Projekt wurde mit dem eTwinning-Qualitätssiegel ausgezeichnet für die besonders gelungene Projektarbeit zwischen den Schulen. Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Es wurden bundesweit 42 Schulen ausgezeichnet. In Niedersachsen sind wir die einzige Grundschule, die in diesem Jahr mit dem Siegel bedacht wurde. :-)

Die Art und Weise, wie das multimediale Theaterstück erstellt wurde hat außerdem eine weitere Auszeichnung erhalten bei einem Wettbewerb eines Vereines "Medien in Schule", die den Einsatz von Medien im Unterricht fördern möchten und gelungene Beispiele prämieren. :-)

Über das Theaterstück finden Sie Informationen auf unserer Homepage unter "Schülerseiten", "Projekte".

Die Schüler/innen wurden vom Förderverein zum Frühstück eingeladen...

... und ließen es sich erstmal schmecken!

Gemeinsam mit den ehemaligen Klassensprechern Fee und Ayk erklärte Frau Zimmermann die beiden Preise:

den Medienpreis für das Theaterstück (symbolisiert durch den Stiefel)

und das Qualitätssiegel für das ganze Projekt (symbolisiert durch den Hut)...

... und das Projekt.

 

Der Dezernent der Landesschulbehörde Herr Rath-Groneick wohnte der Feierstunde bei, hielt eine kurze Rede und beglückwünschte die Schule zu dieser Auszeichnung.

Unsere Bürgermeisterin Frau Niermann überreichte den Kindern die Urkunden...

... und las anschließend die adventliche Geschichte von Luzia vor.