Grundschule Glane
 

Auftakt zum „Aktionstag Kinderrechte 2012“ der Schülervertretung

Am 15. November besuchte uns Frau Hafer vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF. In unserer Aula informierte sie die Schulgemeinschaft eindrucksvoll über die Geschichte und Bedeutung der Kinderrechte.

Kinder haben Rechte, immer und überall.

Am 20. November 1989 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Alle Kinder auf der Welt erhielten damit das Recht auf weltweit gültige Grundwerte im Umgang mit ihnen, über alle sozialen, kulturellen, ethnischen oder religiösen Unterschiede hinweg. Und sie fordert eine neue Sicht auf Kinder als eigenständige Persönlichkeiten. Die Staaten verpflichten sich, alles zu tun, um Kindern menschenwürdige Lebensbedingungen zu bieten.

Die Kinderrechtskonvention beruht auf vier Prinzipien:

  • Das Recht auf Gleichbehandlung: Kein Kind darf benachteiligt werden - sei es wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft, seiner Staatsbürgerschaft, seiner Sprache, Religion oder Hautfarbe, einer Behinderung oder wegen seiner politischen Ansichten.
  • Wohl des Kindes hat Vorrang: Wann immer Entscheidungen getroffen werden, die sich auf Kinder auswirken können, muss das Wohl des Kindes vorrangig berücksichtigt werden - dies gilt in der Familie genauso wie für staatliches Handeln.
  • Das Recht auf Leben und Entwicklung: Jedes Land verpflichtet sich, in größtmöglichem Umfang die Entwicklung der Kinder zu sichern - zum Beispiel durch Zugang zu medizinischer Hilfe, Bildung und Schutz vor Ausbeutung und Missbrauch.
  • Achtung vor der Meinung des Kindes: Alle Kinder sollen als Personen ernst genommen und respektiert und ihrem Alter und Reife gemäß in Entscheidungen einbezogen werden.

Alle fünf Jahre müssen die Unterzeichnerstaaten vor dem UN-Komitee über die Rechte des Kindes Rechenschaft ablegen.

Unter dem Motto „Kinder haben Rechte“ findet am 20. November ein Aktionstag der Schülervertretung statt. Diesen Tag haben Frau Höfelmann (Verantwortliche für die Schülervertretung) und unsere Schulbegleiterin Frau Rahe gemeinsam vorbereitet. Alle Kinder unserer Schule arbeiten in verschiedenen Arbeitsgruppen zu den einzelnen Kinderrechten. Am Ende des Tages präsentieren die Gruppen ihre Arbeitsergebnisse. Alle Eltern sind herzlich eingeladen, ab 12.20 Uhr an der Präsentation in der Aula teilzunehmen.

Hier sehen Sie und seht ihr die Bilder des Vortrags zur Bedeutung der Kinderrechte: